mexiko

MEXIKO


Das Reich der Maya

Unsere Mexiko Reise im April 2016 ging ausschließlich auf die Yucatán Halbinsel. Hier gibt es viele traumhafte Strände entlang der Karibik und im Landesinneren findet man versteckte Maya Stätten wie Chichén Itzá und Uxmal. Tulum bietet bei den Maya Stätten eine Ausnahme und befindet sich direkt an der Karibikküste eingebettet zwischen dem türkisen Meer und den Klippen. Dort gibt es damit Kultur in Form von Maya Ruinen und den Strand in direkter Nähe zueinander. Für die nötige Abkühlung in Yucatán sorgt wahlweise das Meer oder eine der vielen Cenotes der Region.

Reiseroute


Eine Rundreise in Yucatán beginnt meist am internationalen Flughafen von Cancún. Von hier ist es nicht weit zu den vielen Sehenswürdigkeiten der Halbinsel. Egal ob die schönen Strände direkt in Cancún oder entlang der Riviera Maya bevorzugt werden. Für Abenteurer gibt es viele Ruinen in den bedeutenden Maya Städten zu entdeckten, die teilweise tief im Dschungel versteckt liegen.

Wir haben uns für eine Route entschieden, die uns zunächst ein paar relaxte Strandtage in Cancún und auf der Isla Holbox ermöglicht. Nach der Entspannung folge eine kleine Rundreise entlang der Maya Ruinen von Chichén Itzá und Uxmal. Dann ging es mit Tulum zu einer außergewöhnlichen Maya Stadt, die direkt an der Karibikküste liegt und so Kultur und Strand vereint. Zum Schluss haben wir die Touristenhochburg Playa del Carmen besucht und noch einmal die schönen Strände Yucatáns ausnutzen konnten.

Während unserer Reise haben wir alle Strecke mit Bussen zurückgelegt und können das nicht empfehlen. Wer nur mal einen Ausflug machen will, der kann getrost auf Busse zugreifen. Bei einer Rundreise mit ständig wechselnden Unterkünften, die teils in abgelegene Gegenden führt, ist das auf die Dauer anstrengend. Wir haben viel Zeit in den Busterminals verbracht, um auf Anschlussbusse zu warten. Es wäre im Nachhinein sicherlich komfortabler gewesen einen Mietwagen zu buchen.

Sicherheit


Jeder, der einen Aufenthalt in Mexiko plant, sollte sich ausgiebig mit dem Thema Sicherheit auseinandersetzen. Beim Auswärtigen Amt findet man dazu detaillierte Informationen, die immer auf den neusten Stand gehalten werden. Wir haben uns von den Texten nicht abschrecken lassen, uns aber mit der Yucatán Halbinsel auf eine sehr touristische und sichere Region Mexikos beschränkt. Vor Eigentumsdelikten sollte sich dennoch jeder Besucher in Acht nehmen.

Auf unserer ersten Busfahrt, die von Cancún nach Chiquilá ging, konnten wir das direkt mitbekommen. Wir waren in einem Bus im gehobenen Preissegment unterwegs und konnten von den hinteren Plätzen aus beobachten, wie sich ein Einheimischer sehr komisch verhalten hat. Er hat auf seiner Sitzbank immer wieder die Position von sitzend zu liegend gewechselt. Irgendwann ist er vor dem eigentlichen Ziel, in einer kleinen Ortschaft, ausgestiegen. Bei der Ankunft hat sich dann herausgestellt, dass den Frauen in der Reihe davor Sachen aus dem Rucksack geklaut wurden. Der Täter muss also unter dem Sitz an die Rucksäcke gekommen sein und hat diese durchwühlt.

Wir haben daraus gelernt und nach dem Erlebnis immer dafür gesorgt, dass unser Handgepäck bei uns auf dem Schoß steht. So haben wir verhindert, dass jemand von der Sitzreihe hinter uns an unser Gepäck kommt. Bei großen Gepäckstücken, die im Frachtraum des Busses transportiert werden, sollte immer darauf geachtet werden, dass man eine Quittung bekommt. Dann kann man bei der Ankunft nachweisen, dass Gepäck abgegeben wurde. Wir haben da nie Probleme mitbekommen und selber auch keine negativen Erfahrungen gemacht.

Auf vielen Strecken haben wir die weniger komfortablen und günstigeren Busse genutzt. Diese wurden oft ausschließlich von Mexikanern genutzt und wir waren offensichtlich die einzigen Touristen. Dennoch haben wir uns immer sicher gefühlt. Vielleicht auch gerade wegen der Tatsache die einzigen Touristen zu sein, weil das in so einem Bus niemand erwartet und so keine organisierte Kriminalität stattfindet.

Reisezeit


Die Reisezeit im April hat uns gut gefallen. Die Temperaturen sind in diesem Zeitraum generell nicht ganz so heiß wie im Sommer. Oft war das warme Wetter trotzdem anstrengend, weil die Temperaturen in der Nacht nicht unter 20 °C abgesunken sind. In den Unterkünften gab es zwar überwiegend Klimaanlagen, aber ob waren die nicht gut einstellbar. Entweder war es dann zu heiß oder viel zu kalt im Zimmer. Mit dem Regen hatten wir Glück und haben während des ganzen Urlaubs keinen Regen gehabt.



CANCUN

8. Apr 2016

Cancún

Bei Cancún denkt man sofort an weiße Sandstrände, Palmen und Sonnenschein. Die meisten Touristen übernachten in Cancún direkt in der Zona Hotelera, einem schmalen Streifen zwischen der Lagune Nichupté und der Karibikküste…


ISLA HOLBOX

12. Apr 2016

Isla Holbox

Isla Holbox ist ein kleines autofreies Paradies auf Erden. Lange einsame Strände, herrliches blaues Wasser und das gepaart mit einem charmanten Stadtzentrum, in dem man sich kulinarisch verwöhnen lassen oder Cocktails am Strand genießen kann…


CHICHEN ITZA

15. Apr 2016

Chichén Itzá

Chichén Itzá ist bedeutendste archäologische Stätte der Maya in Yucatán und zählt zu den neuen sieben Weltwundern. Die große Stufenpyramide „Castillo“ inmitten der Anlage ist das Wahrzeichen Chichén Itzás und wohl jedem bekannt, der sich mit Mexiko befasst hat…


UXMAL

16. Apr 2016

Uxmal

In Uxmal dominiert die 35 m hohe Adivino-Pyramide, die auch Pyramide des Zauberers genannt wird, die Ruinenstätte der Maya. Jeden Abend gibt es eine eindrucksvolle Lichtshow, bei der die Bauten in verschiedenen Farben beleuchtet und Mayamythen erzählt werden…


TULUM

17. Apr 2016

Tulum

Im Süden der Riviera Maya liegt Tulum und bietet den idealen Mix aus Strandurlaub, Palmen und Mayakultur. Hier liegen die Maya-Ruinen direkt an der Karibikküste und ergeben dadurch ein ganz anderes Bild, als die meisten anderen Maya-Stätten in Mexiko…


PLAYA DEL CARMEN

19. Apr 2016

Playa del Carmen

Das touristische Zentrum Playa del Carmen liegt an der mexikanischen Karibikküste. Ein langgezogener Sandstrand zieht sich an der Küste von Playa del Carmen entlang, zudem parallel die Flaniermeile, mit allerlei Souvenirgeschäften, Restaurants und Bars, verläuft…



Swakopmund
Namibia | Swakopmund
Uxmal
Mexiko | Uxmal
Railay Beach
Thailand | Railay Beach
Wallaman Falls
Australien | Wallaman Falls