Mexiko

CANCUN


8. Apr 2016 in Mexiko

Bei Cancún denkt man sofort an weiße Sandstrände, Palmen und Sonnenschein. Die meisten Touristen übernachten in Cancún direkt in der Zona Hotelera, einem schmalen Streifen zwischen der Lagune Nichupté und der Karibikküste.

Die meisten internationalen Touristen werden die Yucatán Halbinsel über den Flughafen in Cancún erreichen. Es bietet sich daher an, die ersten Tage in Cancún zu verbringen. Wir haben das ebenso gemacht und uns in die Hotelzone einquartiert.

IIn Cancún ist der touristische Bereich durch die Lagune Nichupté von der eigentlichen Stadt abgetrennt. Es gibt eine langgezogene Landzunge, auf der sich die Hotelzone befindet und wo sich die meisten Touristen aufhalten. Hier sind alle großen Hotels vertreten und es gibt viele Lokalitäten wo man essen gehen oder den Tag bei einem Cocktail Revue passieren lassen kann. Auf der Küstenseite befindet sich ein 23 Kilometer langer Strand, an dem hektisches Treiben herrscht. Im Hintergrund des Strandes ist ein Hotel an das nächste gereiht.

Wir haben uns in Cancún zunächst den Bereich um unser Hotel angeschaut. Das erste Ziel war natürlich der Sandstrand, der sich in wenigen 100 Metern Entfernung hinter unserem Hostel befindet. Den Strand laufen wir barfuß bis zum nördlich gelegenen Bereich der Zona Hotelera. In diesem Gebiet befinden sich die schönsten Hotels und viele Clubs und Restaurants. Das Nachtleben findet vor allem in diesem Bereich statt. Tagsüber liegen die Straßen eher ruhig vor uns und es ist wenig los. So nutzen wir die Gelegenheit und suchen uns ein schönes Restaurant, um die mexikanische Küche zu genießen.

Cancún | Der 23 km lange Strand der Hotelzone

Cancún | Der 23 km lange Strand der Hotelzone


Cancún | Hotelzone von Cancún

Cancún | Hotelzone von Cancún


Cancún | Der Schriftzug der Stadt

Cancún | Der Schriftzug der Stadt


Cancún | Sonnenaufgang am leicht bewölkten Morgen

Cancún | Sonnenaufgang am leicht bewölkten Morgen


Cancún | Strand von Cancún

Cancún | Strand von Cancún

Im Anschluss besuchen wir das Einkaufszentrum La Isla. Das Einkaufszentrum ist ein wunderbarer Zeitvertreib für die warmen Mittagsstunden. Es befinden sich hier viele kleine Läden im gehobenen Segment. Aber auch wer nur durch die Gassen schlendern will, der ist hier gut aufgehoben. Die ganze Anlage ist wunderbar gestaltet, mit vielen kleinen Kanälen entlang der Shops. Es gibt insbesondere zur Lagune eine große Auswahl an Restaurants, die zum Essen einladen.

Die Innenstadt von Cancún haben wir am folgenden nur kurz besucht, als wir unseren Bus nach Holbox am Busterminal gebucht haben. Den Tag haben wir mit einem Ausflug auf die Insel Isla Mujeres verbracht. Die Isla Mujeres liegt etwas nördlich von der Hotelzone und bietet herrliche Strände mit Restaurants und Bars in direkter Strandlage. Für einen geringen Preis oder ein Mindestverzehr an Getränken und Snacks, können an den Bars Sonnenliegen für den Tag gemietet werden. Wir haben ein solches Angebot angenommen und den Tag gemütlich am Strand verbracht und mittags zur Stärkung Tortilla Chips mit Guacamole bestellt.

Cancún | Pier von der Fähre nach Isla Mujeres

Cancún | Pier von der Fähre nach Isla Mujeres


Cancún | Pier von der Fähre nach Isla Mujeres

Cancún | Pier von der Fähre nach Isla Mujeres


Cancún | Großer Hotelkomplex

Cancún | Großer Hotelkomplex


Cancún | Strand von Isla Mujeres

Cancún | Strand von Isla Mujeres


Cancún | Isla Mujeres

Cancún | Isla Mujeres


Cancún | Strandhütten Isla Mujeres

Cancún | Strandhütten Isla Mujeres

Als Unterkunft hatten wir in Cancún ein kleines Hostel in der Hotelzone. Das wirkte bei den umstehenden Wolkenkratzern etwas verloren und ist eher für Party-Touristen eine Empfehlung. Die unter unserem Zimmer liegende Bar war bis spät in die Nacht besucht und die Bässe dröhnten durch alle Wände unseres Zimmers. Auf dem Dach des Hotels gab es eine tolle Dachterrasse mit Blick auf die Lagune Nichupté.

Cancún | Lagune Nichupté vom Hostel aus gesehen

Cancún | Lagune Nichupté vom Hostel aus gesehen


Cancún | Kleines Hostel vor den riesen Hotelanlagen

Cancún | Kleines Hostel vor den riesen Hotelanlagen

Unter unserem Hostel gab es ein kleines Restaurant, das ein wunderbares Frühstücksangebot angeboten hat. Die Preise waren ausgesprochen günstig, sodass wir jeweils ein Frühstücksteller und einen Cocktail bestellt haben und zusammen umgerechnet 12€ bezahlt haben. Das Frühstück war also auch für die weiteren Tage gesichert.



Schreib den ersten Kommentar





Chichén Itzá
Mexiko | Chichén Itzá
Uxmal
Mexiko | Uxmal
Tulum
Mexiko | Tulum
Playa del Carmen
Mexiko | Playa del Carmen