Thailand

KO LANTA


25. Mär 2017 in Thailand

Ko Lanta ist ein Paradies zum Entschleunigen. Die kilometerlangen Sandstrände laden zu ausgedehnten Strandspaziergängen ein und vereinzelte Restaurants bieten kulinarische Köstlichkeiten und dazu passende Cocktails an.

Ko Lanta erreichen wir über den Saladan Pier. Nach der Ankunft wird eine kleine Gebühr fällig, durch die die Sauberkeit der Insel gewährleistet werden soll. Das scheint hier ein funktionierendes Konzept zu sein. Jedenfalls waren alle Strände vergleichsweise sauber. Am Ende des Piers werden wir von Taxianbietern umlagert, die auf Kundschaft aus sind. Die Preise der Taxis erscheinen uns moderat zu sein und so zögern wir nicht lange und lassen uns von einem der Taxis zum Hotel fahren.

Unser Hotel auf Ko Lanta lag am nördlichen Ende vom Long Beach direkt am Strand. Die Unterkünfte des Hotels waren langgezogen ins Landesinnere verteilt, während die gemeinschaftlichen Gebäude wie das Restaurant und die Information dicht am Strand lagen.

Die Lage am nördlichen Ende vom Long Beach hat uns gut gefallen. Hier geht es ruhiger zu, aber in bequemer Laufentfernung befinden sich viele Strandbars und Restaurants. Von den Stränden, mit einer größeren Auswahl an Hotels, schien uns der Long Beach der schönste Strand zu sein. Der südliche Teil des Long Beach hat das Manko, dass dort die vorgelagerten Riffe bei Ebbe freigelegt werden. Dadurch ist es dort nicht ganz unproblematisch, bei Ebbe ins Wasser zu gelangen. Am nördlichen Teil des Strandes sind keine Riffe, sodass der Zugang ins Meer ganztägig problemlos ist und einer schnellen Erfrischung nichts im Weg steht.

Ko Lanta | Long Beach vom Norden aus gesehen

Ko Lanta | Long Beach vom Norden aus gesehen


Ko Lanta | Unser Hotel

Ko Lanta | Unser Hotel

Am zweiten Tag auf Ko Lanta haben wir uns zu Fuß auf den Weg gemacht und die Umgebung erkundet. Barfuß ging es in Richtung Süden den Strand in entlang, bis wir das Ende des Strandes erreicht haben. Dort haben wir einen kurzen Schlenker zur Hauptstraße gemacht, die, in einigen hundert Metern Entfernung, parallel zum Strand verläuft. An der ersten vielversprechenden Straße sind wir wieder zurück zum Strand abgebogen.

Durch diesen kleinen Umweg sind wir auf den wunderbaren Relax Beach gestoßen. Dieser Strandabschnitt hat uns auf Ko Lanta am besten gefallen. Es waren kaum Touristen unterwegs und es gab nur wenige Hütten am Strand. Die ideale Kombination aus touristischem Angebot und einsamen Strand. Wir haben uns lange in diesem Strandabschnitt aufgehalten und sind erst gegen Nachmittag weitergezogen, um die weiter südlich liegenden Abschnitte zu erkunden.

Ko Lanta | Palme am Relax Beach

Ko Lanta | Palme am Relax Beach


Ko Lanta | Relax Beach bei Flut

Ko Lanta | Relax Beach bei Flut


Ko Lanta | Bei Ebbe werden an einigen Stellen Felsen freigelegt

Ko Lanta | Bei Ebbe werden an einigen Stellen Felsen freigelegt


Ko Lanta | Hütten am Relax Beach

Ko Lanta | Hütten am Relax Beach


Ko Lanta | Hütten mit Palmen im Hintergrund

Ko Lanta | Hütten mit Palmen im Hintergrund

Direkt am Ende des Relax Beach befindet sich ein kleiner Sandstand, an dem es nichts außer der Natur gibt. Es gibt keine Verkaufsstände und nur die Möglichkeit zu Fuß zu dem Strand zu gelangen. Leider ragen hier bei Ebbe viele Felsen aus dem Wasser und erschweren so den Gang ins Wasser. Bei Flut ist das nicht der Fall und der Strand herrlich zum Schwimmen geeignet. Durch die abgeschiedene Lage hat man hier die Chance den ganzen Strand für sich zu haben.

Ko Lanta | Blick auf die Andamanensee

Ko Lanta | Blick auf die Andamanensee


Ko Lanta | Kleiner Strand südlich des Relax Beach

Ko Lanta | Kleiner Strand südlich des Relax Beach

Nach einer kurzen Passage durch einen Wald erreicht wir noch weiter südlich den Secret Beach. Dieser macht seinem Namen alle Ehre, denn von der Hauptstraße ist der Strand nur über einen unscheinbar aussehenden Feldweg zu erreichen. Darum sind hier nur wenige Touristen anzutreffen und es herrscht eine entspannte Atmosphäre. Ein kleiner Getränkestand sorgt für die nötigen Erfrischungen und befindet sich unter den Palmen gelegen direkt am Strand.

Ko Lanta | Traumhafter Secret Beach

Ko Lanta | Traumhafter Secret Beach


Ko Lanta | Wenig los am Secret Beach

Ko Lanta | Wenig los am Secret Beach

Da die Sonne bereits im Meer zu versinken drohte, waren wir am Abend froh auf den Klong Khong Beach zu treffen. Am Klong Khong Beach geht es ähnlich zu wie am Long Beach. Es gibt ein reichliches Angebot am Restaurants und Bars mit direktem Strandzugang. Wir sind einmal den Strand entlang geschlendert, um die vorhandenen Lokale zu begutachten und haben uns dann eine schöne Sitzgelegenheit gesucht. Dort haben wir uns Cocktails bestellt und den wundervollen Tag ausklingen lassen.

Ko Lanta | Reihe von Restaurants am Klong Khong Beach

Ko Lanta | Reihe von Restaurants am Klong Khong Beach


Ko Lanta | Cocktails zum Sonnenuntergang

Ko Lanta | Cocktails zum Sonnenuntergang


Ko Lanta | Abendstimmung am Klong Khong Beach

Ko Lanta | Abendstimmung am Klong Khong Beach

Während wir am folgenden Tag den Klong Dao Beach erkundet haben, hatten wir wenig Glück mit dem Wetter. Wir waren gerade am nördlichsten Punkt des Strandes angekommen, da gab es einen heftigen Wolkenbruch und wir mussten uns in einem der Strand Cafés Unterschlupf suchen. Trotz der kurzen Zeit im Regen waren wir wegen des monsunartigen Regens völlig durchnässt. Da wir den Regen aussitzen mussten haben wir uns eine warme Suppe gegönnt.

Anschließend sind wir entlang der Hauptstraße zurück spaziert. Die Geschäfte hier machen einen ganz anderen Eindruck, als die meist in Holz gehaltenen Hütten an den Stränden. Durch den Regen und den bewölkten Himmel wirkt alles ein wenig trostlos. Da am Nachmittag keine Besserung des Wetters in Sicht war, haben wir den weiteren Tag im Hotel verbracht. Abends haben wir die Gelegenheit genutzt das kulinarische Angebot unseres Hotels zu testen und sind nicht mehr anderweitig unterwegs gewesen.

Ko Lanta | Gebäude auf Ko Lanta

Ko Lanta | Gebäude auf Ko Lanta


Ko Lanta | Hauptstraße parallel zum Strand<

Ko Lanta | Hauptstraße parallel zum Strand<


Ko Lanta | Lesen und Relaxen am Hotelstrand

Ko Lanta | Lesen und Relaxen am Hotelstrand


Ko Lanta | Restaurantbetrieb am Abend mit stimmungsvoller Deko

Ko Lanta | Restaurantbetrieb am Abend mit stimmungsvoller Deko

Für den letzten Tag auf Koh Lanta stand wieder der Relax Beach auf dem Programm, der uns mit Abstand am besten gefallen hat. Wir haben uns bequeme Stühle im Schatten eines Sonnenschirms ausgesucht und den Tag damit verbracht zu Lesen und in regelmäßigen Abständen ein Bad im kühlen Meer genossen. Je nach Motivation haben wir dabei unsere Schnorchel Ausrüstung mitgenommen und ein wenig die Fische betrachten.

Ko Lanta | Relax Beach bei strahlendem Sonnenschein

Ko Lanta | Relax Beach bei strahlendem Sonnenschein


Ko Lanta | Boot am Relax Beach

Ko Lanta | Boot am Relax Beach


Ko Lanta | Wunderbarer Sandstrand

Ko Lanta | Wunderbarer Sandstrand

Ko Lanta war für uns der schönste Ort, den wir in Thailand besucht haben. Hier konnten wir richtig Entspannen und es gab eine prima Mischung aus touristischem Angebot und abgeschiedenen Stränden. Wir können nur Hoffen, dass die Insel ihren Charme behält und nicht eines Tages durch den Massentourismus zerstört wird, wie es in Thailand leider bereits an vielen Orten der Fall ist.



Schreib den ersten Kommentar





Ko Phi Phi
Thailand | Ko Phi Phi
Railay Beach
Thailand | Railay Beach
Ko Yao Yai
Thailand | Ko Yao Yai
Similan Inseln
Thailand | Similan Inseln