Thailand

KO LANTA


25. Mär 2017 in Thailand

Ko Lanta war die positive Überraschung unseres Urlaubs. Die kilometerlangen Sandstrände laden zu ausgedehnten Strandspaziergängen ein, während die vereinzelten Restaurants sich gut in die Natur einfügen. Daher ist der ursprüngliche Charakter von Ko Lanta erhalten geblieben.

An unserem ersten Morgen auf Ko Lanta scheint die Sonne ungehindert auf uns hinab, was bei morgendlichen Temperaturen um die 25 °C für ideales Strandwetter spricht. Wir machen uns sogleich auf den Weg die Insel zu erkunden. Barfuß geht es dabei über den feinen Sand der Strände gen Süden, immer entlang der Andamanensee.

Long Beach auf Ko Lanta am frühen Morgen

Nach dem Aufstehen gehen wir direkt zum Long Beach um das Wetter zu checken

Zunächst folgen wir dem Long Beach, an dem sich auch unser Hotel befindet. Das Hotel liegt ganz im Norden des Long Beach und so war der Süden die einzig logische Richtung für unseren Strandspaziergang. Am Strand geht es an diesem Vormittag ruhig zu und nur wenige Spaziergänger sind unterwegs.

Der nördlichere Teil des Long Beach ist für ideal für alle, die zu jeder Zeit ein Sprung ins kühle Nass ermöglicht haben wollen. Während dies im nördlichen Bereich des Long Beach kein Problem ist, sind am südlichen Strand Riffe vorgelagert. Bei Ebbe liegen die Riffe frei und erschweren den Zutritt zum Wasser. Schwimmen ist aus dem Grund vorzugsweise während der Flut möglich, wenn nicht mit Neopren-Schuhen vorgesorgt wird.

Sandstrand am Long Beach im Sonnenschein

Nach dem Frühstück spazieren wir barfuß entlang des Long Beach


Südlicher Bereich des Long Beach auf Ko Lanta

Im Süden wir der Strand von Felsen versperrt

Am südlichen Ende des Long Beach vollziehen wir einen Schlenker ins Landesinnere, da direkt am Strand kein Weg über die Klippen führt. An der Hauptstraße laufen wir nur ein kurzes Stück parallel zur Küste und biegen direkt in die erstbeste Straße zurück zum Meer. Dadurch entdecken wir die wunderbare Relax Bay mit dem gleichnamigen Relax Beach, wo wir praktisch den ganzen Tag verbringen.

Ausblick durch die Palmen auf den Long Beach auf Ko Lanta

Von der Straßen schauen wir zurück auf den Long Beach


Die Relax Bay auf Ko Lanta mit Sandstrand und Palmen

Trauern dem Long Beach aber keine Sekunde nach, nachdem wir die Relax Bay betreten haben

Schlussendlich haben wir den Relax Beach auf Ko Lanta mit Abstand am besten gefunden. Für uns gab es an diesem Strand die optimale Kombination aus touristischen Angeboten und der Möglichkeit an einem wenig besuchten Strand zu verweilen. An der Strandbar waren wir beinahe die einzigen Gäste und konnten unseren Platz frei auswählen und je nach Sonnenstrand eine andere Sonnenliege benutzen.

Palmen und türkisblaues Wasser am Relax Beach auf Ko Lanta

Der Relax Beach auf Ko Lanta bezaubert mit einem herrlichen Sandstrand


Holzhütten am Relax Beach dienen als Bar und Restaurant

Holzhütten am Strand sorgen für eine reichhaltiges Angebot an Cocktails und thailändischer Gerichte


Feiner Sandstrand am Relax Beach

Zu Nebensaison ist an Relax Beach nur wenig los

Erst nach vier Stunden können wir uns aufraffen diesen himmlischen Ort zu verlassen. In der Zeit sind wir in regelmäßigen Abständen ins Meer eingetaucht, um uns zu erfrischen. An der Bar gab es für den Gaumen eine Abkühlung in Form von gut gemixten Cocktails. Des Weiteren gibt es eine Speisekarte mit typisch thailändischen Spezialitäten. Für unseren Geschmack sind die thailändischen Gerichte jedoch zu scharf, insbesondere zur heißen Mittagszeit.

Kayakverleih am Relax Beach

Wer möchte kann sich hier aus Kayaks ausleihen


Longtailboot auf der Andamanensee

Alle Waren werden hier mit den traditionellen Longtailbooten angeliefert


Bei Ebbe werden die vorgelagerten Riffe freigelegt

Als die Ebbe die vorgelagerten Riffe freilegt beschließen wir weiterzuziehen

Unsere Entdeckungstour war am Relax Beach nicht abgeschlossen, sondern noch im vollen Gange. Direkt am Relax Beach angeschlossen befindet sich ein kleiner Sandstand, der nur fußläufig erreichbar ist. Bei unserem Besuch lädt der Strand nicht zum Schwimmen ein, da bei Ebbe wiedermal Felsen aus dem Wasser ragen. Wer einen abgeschiedenen Strand für sich alleine sucht, der kann hier in jedem Fall Glück damit haben.

Palme am Meer

Unsere Entdeckungstour führt uns am Ende des Relax Beach weiter entlang der Küste


Versteckter Strand nahe des Relay Beach

Über einen versteckten Pfad treffen wir auf diesen kleinen Strand


Riffe umlagern den Sandstrand auf Ko Lanta

Bei Ebbe ist der Zugang zum Wasser durch Felsen eingeschränkt

Nach einer kurzen Passage durch ein Wäldchen erreichen wir den südlich gelegenen Secret Beach. Dieser macht seinem Namen alle Ehre, denn von der Hauptstraße ist der Strand nur über einen unscheinbar aussehenden Feldweg zu erreichen. Aus dem Grund sind am Secret Beach nur wenige Touristen anzutreffen. Das sorgt für eine entspannte Atmosphäre. Ein kleiner Getränkestand sorgt für nötige Erfrischungen und befindet sich unter den Palmen gelegen direkt am Strand.

Secret Beach mit herrlichem Sandstrand auf Ko Lanta

Der Secret Beach ist hingegen auch bei Ebbe ideal zum Schwimmen


Secret Beach mit Palmen und Sandstrand von den Felsen aus gesehen

Von den nahegelegenen Felsen haben wir einen schönen Ausblick auf die Palmen und den Strand

Unsere knurrenden Mägen drängen uns weiter zum Klong Khong Beach. Über einen kaum zu erkennenden Pfad geht es zunächst die Felsen hinauf. Von den Felsen haben wir einen tollen Ausblick über den Secret Beach und auch immer wieder einen schönen Blick auf die Andamanensee.

Pfad über di Felsen am Secret Beach

Wir folgen einem kleinen Pfad vom Secret Beach zum Klong Khong Beach


Felsplateau direkt an der Andamanensee

Wegen der Palmen und der schwülen Luft hat das ein gewisses Tropenfeeling


Kleiner versteckter Strand entlang des Pfades

Einsame kleine Stränden liegen entlang des Pfades

Als die Sonne bereits im Meer zu versinken droht, sind wir froh auf dem Klong Khong Beach angelangt zu sein. Der Klong Khong Beach bietet ein vielfältiges Angebot am Restaurants und Bars in direkter Strandlage. Wir schlendern einmal den Strand entlang und wählen dann eine Bar mit Meerblick aus. Mit dem Blick auf die Andamanensee und die untergehende Sonnen lassen wir den Tag mit einem Cocktail ruhig ausklingen.

Klong Khong Beach mit vielen Strandbars und Restaurants

Am Klong Khong Beach ist aufgrund der vielen Strandbar wieder deutlich mehr los


Cocktails am Abend zum Sonnenuntergang

Wir nutzen die Gelegenheit und bestellen Cocktails zum Sonnenuntergang


Abendlicher Klong Khong Beach mit wenigen Touristen

Abends kehrt Ruhe am Klong Khong Beach ein


Wunderbarer Sonnenuntergang am Klong Khong Beach

Wir genießen die Ruhe und die letzten Sonnenstrahlen am Klong Khong Beach


Sonne geht unter am Klong Khong Beach

Wunderbares Farbenspiel am Himmel nach dem Sonnenuntergang

Der folgende Tag beginnt ebenfalls sonnig und so beschließen wir die nördlichen Strände zu erkunden. Dazu sind zunächst die Klippen zu umgehen, die den Weg entlang des Strandes verhindern. Wir gehen die Zufahrt zum Hotel bis zur Hauptstraße hinauf und folgen dieser bis zum Klong Dao Beach.

Tropische Vegetation auf Ko Lanta

Dichte Vegetation säumt die Straße zu unserem Hotel


Klong Dao Beach bei bewölktem Himmel

Am Klong Dao Beach zieht der Himmel zu und wir erleben den ersten monsunartigen Regen

Bei Erreichen des Strandes ist der Himmel bereits mit dunklen Wolken zugezogen, die sich schnell in unsere Richtung bewegen. Von einem Moment auf den anderen fängt der Himmel an sich zu öffnen und der monsunartige Regen prasselt auf uns nieder. Wir suchen in einem der Strand Cafés Unterschlupf und gönnen uns eine warme Suppe.

Nach dem Platzregen sind wir entlang der Hauptstraße zurückspaziert. Die Geschäfte machen einen heruntergekommeneren Eindruck, als die in Holz gehaltenen Hütten an den Stränden. Durch den vorausgegangenen Regen und den bewölkten Himmel wirken die Straße und die Geschäfte trostlos und wenig einladend.

Verbindungsstraße auf Ko Lanta nach einem Schauer

Nach dem Regen sieht die Hauptstraße trostlos aus.


Haupstraße mit Geschäften auf Ko Lanta

Trotz des Regens herrscht ein buntes Durcheinander entlang der Hauptstraße


Straße auf Ko Lanta mit vielen Mofas

Immer wieder begegnen uns Mofas auf der Straße

Am Nachmittag ist keine Besserung des Wetters in Sicht. Für uns bot sich das schlechte Wetter an unsere Bücher herauszuholen und auf dem Gelände des Hotels die Zeit mit Lesen zu verbringen. Abends sind wir so unmotiviert gewesen, dass wir das kulinarische Angebot unseres Hotels ausprobiert haben. In dem bunt beleuchteten Strandbereich gab es eine große Auswahl an Gerichten. Das Spezialangebot war wie jeden Tag frischer Fisch auf dem Grill zubereitet.

Long Beach an einem regnerischen Nachmittag

Was Wetter klart an diesem Tag auch am Long Beach nicht auf


Strandliegen am Abend mit Ausblick auf Meer

Wir machen das Beste draus und verbringen die Zeit mit einem guten Buch


Restaurant am Long Beach mit BBQ und fangfrischem Fisch

Abends gibt es BBQ am Hotel

Unseren letzten Tag auf Ko Lanta wollten wir in Ruhe verbringen und da bot es sich an wieder den Relax Beach anzusteuern. Wieder lang die schöne Bucht ruhig und verlassen vor uns. Wir sind erstaunt wie ruhig es am Relax Beach zugeht. Wahrscheinlich liegt das an der beginnenden Regenzeit und der damit einhergehenden Nebensaison in Thailand.

Relax Beach auf Ko Lanta bei Flut

An unserem Lieblingsstrand ist die Welt werden in Ordnung


Ruderboot am Relax Beach mit dahinterliegenden Palmen

Die Sonne scheint auf den Strand und es weht nur ein laues Lüftchen


Liegen mit Sonnenschirm an der Strandbar des Relax Beach

Ohne die Sonnenschirme würden wir es nicht lange in der Sonne aushalten

Im Schatten der Sonnenschirme haben wir durch unsere Bücher geblättert. Wenn es zu warm wurde, dann sind wir wahlweise ins Meer gesprungen oder an die Bar gegangen. Je nachdem ob eine Abkühlung des Körpers von innen oder außen als sinnvoller erschien.

Wellen am Relax Beach mit traumhaftem Sandstrand

Sanft erobern die Wellen den Relax Beach


Ruderboot am Relax Beach als Fotomotiv

Die am Strand liegenden Ruderboote liefern uns immer wieder ein schönes Fotomotiv


Strandbar an der Relax Bay auf Ko Lanta

Wie Verlassen liegt die Strandbar in der Nebensaison am Relax Beach

Ko Lanta war für uns die schönste Insel die wir während unseres Thailand Urlaubs besucht haben. Es gibt eine große Anzahl verschiedener Strände, wo für jeden etwas dabei ist. Abgeschiedene Strände wie den Relax Beach oder belebtere Strände wie den Klong Khong Beach. Es bleibt zu hoffen, dass Ko Lanta seinen Charme behält und die Gier nach dem Geld nicht zu noch mehr Hotelanlagen führt, wie das in anderen Teilen Thailands der Fall ist.

Related Posts




Schreib den ersten Kommentar





Whitsunday Islands
Australien | Whitsunday Islands
Blue Mountains
Australien | Blue Mountains
Roques de Garcia
Teneriffa | Roques de Garcia
Masca
Teneriffa | Masca