Australien

WALLAMAN FALLS


23. Okt 2017 in Australien

Der Wallaman Wasserfall ist mit 278 m der höchste einstufige Wasserfall in Australien und liegt idyllisch eingebettet in den schroffen Felsen des Girringun National Park. In der Morgensonne bilden sich Regenbögen im Sprühnebel des Wasserfalls und erstrahlen in leuchtenden Farben.

Die Wallamanfalls liegen streckenmäßig mittig zwischen Cairns und Townsville, in etwa auf der Höhe von Hinchinbrook Island. Wer von Norden kommend auf dem Highway 1 unterwegs ist, der sollte am Hinchinbrook Lookout einen Stopp einlegen und den kurzen Fußweg zum Panjoo Lookout nehmen. Der Ausblick von dem Aussichtspunkt auf Hinchinbrook ist wunderbar.

Wallaman Falls | Aussichtspunkt mit Blick auf Hinchinbrook Island

Wallaman Falls | Aussichtspunkt mit Blick auf Hinchinbrook Island


Wallaman Falls | Aussichtspunkt mit Blick auf Hinchinbrook Island

Wallaman Falls | Panjoo Lookout

Die Abfahrt vom Highway 1 zu den Wallamanfalls befindet sich in Ingham, wo der Highway in westliche Richtung verlassen werden muss. Von Ingham sind es 50 Kilometer bis zum Wasserfall, für die eine gute Stunde eingeplant werden sollte. Die Straße führt in großen Teilen über Rinderweiden und es ist damit zu rechnen, dass sich jederzeit Tiere auf der Fahrbahn befinden können. Wir sind daher nur sehr langsam vorangekommen, weil die Rinder nur sehr gemächlich die Straße für uns geräumt haben. Anschließend schlängelt sich die Straße den Berg hinauf und gibt immer wieder schöne Aussichten auf das Herbert River Valley frei.

Wallaman Falls | Herbert River Valley

Wallaman Falls | Herbert River Valley

Wir haben eine Nacht am Wallaman Falls Campground gebucht. Das gab uns die Möglichkeit den Wasserfall am Morgen und am Abend zu betrachten. Wer flexibel ist, sollte die Wallamanfalls morgens besuchen, weil der Wasserfall zu der Zeit im Licht der Sonne liegt und seine ganze Schönheit entfaltet. Der Dunst des niederrauschenden Wassers leuchtet dann in den schillerndsten Regenbogenfarben.

Für alle die mehr Zeit mitbringen empfehlen wir den Djyinda Walk. Der 3 Kilometer lange Wanderweg führt zum Fuße des Wallaman Wasserfalls. Von unten wirkt der Wasserfall nochmal imposanter und die enorme Höhe von 278 Metern kommt viel besser zur Geltung. An heißen Tagen bietet der Sprühnebel des fallenden Wassers eine herrliche Erfrischung.

Wallaman Falls | Wasserfall vom Aussichtspunkt

Wallaman Falls | Wasserfall vom Aussichtspunkt


Wallaman Falls | Schöner Regenbogen in der Morgensonne

Wallaman Falls | Schöner Regenbogen in der Morgensonne


Wallaman Falls | Sicht auf den Wallaman Fall am Ende des Djyinda Walk

Wallaman Falls | Sicht auf den Wallaman Fall am Ende des Djyinda Walk


Wallaman Falls | Aussicht vom Fuße des Wasserfalls

Wallaman Falls | Aussicht vom Fuße des Wasserfalls

Der Djyinda Walk ist für sich genommen bereits eine schöne Wanderung. Man läuft die ganze Zeit über einen schmalen Pfad durch den dicht bewachsenen Dschungel. Gegen Ende der Wanderung häufen sich die lichteren Stellen, von wo der Wallaman Wasserfall zu sehen ist. Wir sind froh den nicht unerheblichen Umweg zu den Wallamanfalls gemacht zu haben. Dieser Wasserfall ist nicht mit den Wasserfällen in den Atherton Tablelands zu vergleichen, sondern deutlich imposanter.



Schreib den ersten Kommentar





Noosa Heads
Australien | Noosa Heads
Brisbane
Australien | Brisbane
Byron Bay
Australien | Byron Bay
Sydney
Australien | Sydney