Hawaii

KAUAI


22. Nov 2019 in Hawaii

Kauai wird auch die Garteninsel genannt, so verwundert es kaum, dass diese hawaiianische Insel viel unberührte Natur zu bieten hat. Entlang des Waimea Canyons gibt es viele einsame Wanderungen, die bis zu den Felsen der Na Pali Küste führen.

Von O’ahu ging es für uns direkt auf die Insel Kauai. Einen größeren Kontrast kann man auf den hawaiianischen Inseln wohl kaum erreichen. Auf O’ahu werden große Bereiche der Insel von Honolulu dominiert und insgesamt ist O’ahu sehr bevölkerungsreich. Dahingegen wirkt Kauai wie leergefegt.

Schon vom Flugzeug aus erkennen wir ein komplett anderes Bild. Rund um Lihu?e sehen wir viele Grünflächen und dabei ist dieser Teil von Kauai der belebtere Teil der Insel. Dahingegen ist im Zentrum der Insel und an der Westküste mit der Na Pali Küste beinahe gar keine Zivilisation vorzufinden. Hier sind weite Teile von Kauai noch sehr ursprünglich und unbewohnt.

Unsere Highlights auf Kauai waren daher hauptsächlich die Naturerlebnisse der Insel:

1. Waimea Canyon

DIE Sehenswürdigkeit auf Kauai ist der Waimea Canyon. Dabei ist es schwer zu sagen, was eigentlich das Highlight des Waimea Canyons ist. Sind es die traumhaften Aussichten auf den eigentlichen Canyon, die Waipoo Falls, oder doch die vielen Wandermöglichkeiten?

Waimea Canyon bei Sonnenschein

Ein wirklich schöner Ort ist der Waimea Canyon


Wandern im Koke’e State Park

Von der Hauptstraße zweigen immer wieder Wanderung wie der Pihea Trail ab

Im nördlichen Teil des Waimea Canyons liegt der Koke’e State Park. Von dort haben wir den Awa'awapuhi Trail durch die waldige Bergregion unternommen und sind so bis zur Na Pali Küste mit ihren spektakulären Steilküsten gelangt. Eine weitere empfehlenswerte Wanderung ist der Pihea Trail, der ganz im Norden an der Kokee Road liegt. Auf dieser Wanderung haben wir immer wieder schöne Ausblicke auf die Na Pali Küste und die wolkenverhangenen Berge.

2. Ha’ena State Park

Im Norden von Kauai liegen um den Ort Hanalei einige der schönsten Strände von Kauai. Dazu zählen wir den Tunnels Beach, den Hanalei Beach mit dem Hanalei Pier, den Hideaway Beach und dem Ke'e Beach. Je nach Lage sind diese Strände mehr oder weniger besucht. Wie immer sind die leicht zu erreichenden Strände, die unmittelbar an der Straße liegen deutlich besser besucht.

Tunnels Beach im Haena State Park

Der Tunnels Beach unmittelbar vor dem Ha’ena State Park


Hanalei Pier

Hanalei Pier im gleichnamigen Ort


Kalalau Trail im Haena State Park

Im Ha?ena State Park beginnt der berühmte Kalalau Trail

Ein weiterer Höhepunkt des Ha’ena State Parks ist der Kalalau Trail. Diese Wanderung verläuft entlang der Pazifikküste und führt dabei durch die unberührte Natur von Hawaii. Gleich zu Anfang durchlaufen wir einen urigen Regenwald mit vielen hochgewachsenen Bäumen, dann folgen kahlere Perioden mit Farn entlang beider Seiten des Wanderweges. Da wir kein Permit für den Kalalau Trail hatten, endete unsere Wanderung am Hanakapi‘Ai Beach und trotzdem war dies eine wundervolle Wanderung.

3. Helikopter Flug über Kauai

Um auch die entlegensten Teile der Insel zu erkunden bietet sich ein Helikopter Flug über die Garteninsel an. Ausgesucht haben wir uns einen Anbieter, der kleinere Hubschrauber ohne Seitentüren nutzt. Gestartet sind wir in Lihu?e und dann wurden im Uhrzeiger Sinn die Höhepunkte von Kauai abgeflogen.

Flug über die Na Pali Küste

Mit dem Hubschrauber über die Na Pali Küste


Jurassic Park Falls

Die aus Jurassic Park bekannten Wasserfälle

Die Route beginnt am Waimea Canyon, wo wir aus dem Hubschrauber noch einmal eine ganz andere Sicht haben. Auch die Waipoo Falls bekommen wir so noch einmal aus der Nähe zu sehen. Anschließend geht es zur Na Pali Küste, die man mit dem Hubschrauber sicherlich am einfachsten erkunden kann. In Minuten haben wir so die Strecke des Kalalau Trails zurückgelegt, wo wir zuvor noch einen halben Tag gewandert sind. Am Ende statten wir dem regenreichsten Ort der Welt, dem Wai?ale?ale noch einen kurzen Besuch ab und in der Tat, dort regnete es.

Weitere Sehenswürdigkeiten:

Bereits bei der Planung unseres Aufenthalts haben wir Kapa'a als idealen Übernachtungsort ausgemacht. Die Entfernung zu den entlegenen Höhepunkten der Insel ist so gleichmäßig verteilt. Sowohl die nördlich gelegenen Strände und Buchten, als auch der Waimea Canyon im süd-westen sind innerhalb von etwa einer Stunde zu erreichen.

Sonnenaufgang bei bewölktem Himmel auf Kauai

In Kapa'a konnten wir jeden Morgen einen herrlichen Sonnenaufgang erleben


Sonnenaufgang auf Kauai

Von Tag zu Tag waren unterschiedliche Farben zu bestaunen


Opaekaa Wasserfälle nahe Kapaa

Unweit von Kapa'a liegen die Opaeka‘a Wasserfälle

Des Weiteren liegen um Kapa'a viele weniger spektakulärere Sehenswürdigkeiten, die wir ansonsten vielleicht nicht besucht hätten. Unmittelbar westlich von Kapa'a liegen die Opaeka‘a Falls. Etwas abseits davon befindet sich am Poliahu Park ein Aussichtspunkt zur Küste. An diesem Aussichtspunkt waren wie so oft auf Hawaii viele Hühner unterwegs, die den Parkplatz unsicher gemacht haben.

Jeep Wrangler am Poli'ahu Park, Kauai

Unser Jeep Wrangler am Poli'ahu Park umringt von Hühnern


Hühner auf der hawaiianischen Insel Kauai

Wie so oft befinden sich zahlreiche Hühner an den Parkplätzen


Poli'ahu Aussichtspunkt auf Kauai

Vom Poli'ahu Aussichtspunkt haben wir freie Sicht in den Osten

Die Ostküste ist immer wieder mit eher rauen Stränden gespickt wie beispielsweise dem Lydgate Beach, der unmittelbar südlich von Kapa'a liegt. Die östlichen Strände kommen nicht an die Schönheit der Strände im Norden heran, aber für ein gemütliches Ausklingen des Tages sind die Strände ideal.

Lydgate Beach in der Nähe von Kapaa

An der Ostküste von Kauai liegt der Lydgate Beach


Lydgate Beach auf Kauai

Der Lydgate Beach ist ein typischer rauer Strand an der Ostküste Kauais

Nördlich von Lihu'e liegt die Zufahrtsstraße zu den Wailua Falls. Wir haben die Wailua Falls nach einer regenreichen Nacht besucht, daher war das Wasser der Wailua Falls noch braun gefärbt von den Regenfällen. Normalerweise bestehen die Wailua Falls aus zwei nebeneinander liegenden Wasserfällen, aber die Regenfälle haben den Wasserstand so erhöht, dass sich die zwei Wasserfälle zu einem gewaltigen Wasserfall verbunden haben.

Wailua Falls auf Kauai

Die Wailua Falls werden nach Regenfälle zu einem gewaltigen Wasserfall


Wailua Falls nach einem Starkregen

Das braue Wasser zeugt noch von den Regenfällen der Nacht

Im Süden von Kauai befindet sich der Maha'ulepu Heritage Trail. Die Wanderung führt entlang der Pazifikküste und ist eine Abwechslung zu den ansonsten eher bergigen Wanderungen. Ebenfalls in dieser Region anzutreffen sind die beiden schönen Strände Shipwreck Beach und Poipu Beach.

Strand an der Südküste von Kauai

Shipwreck Beach am Start des Maha'ulepu Heritage Trail

Wer nach dem Besuch des Waimea Canyons noch Zeit hat oder einen schönen Platz sucht, um den Sonnenuntergang zu betrachten, der sollte auf jeden Fall den Kekaha Beach in Betracht ziehen. Der Kekaha Beach zieht sich einige Kilometer entlang des Pazifiks und ist sogar mit dem Auto zu befahren.

Jeep Wrengler am Kekaha Beach von Kauai

Spät am Abend besuchen wir noch den Kekaha Beach


Kekaha Beach auf der hawaiianischen Insel Kauai

Der Kekaha Beach zieht sich weite Strecken entlang der Hauptstraße


Sonnenuntergang auf Kauai

Diese Region ist besonders zum Sonnenuntergang lohnenswert

Eigentlich hätten wir noch weiter gewollt und den Polihale State Park erkunden wollen, aber die Zeit war bereits zu weit fortgeschritten, sodass wir es bei den holprigen Straßen wohl erst bei Anbruch der Nacht zum Polihale State Park geschafft hätten.

Doppelter Regenbogen auf Hawaii im Hanapepe Valley

Bei schlechtem Wetter gibt es Regenbögen zu entdecken, wie hier im Hanapepe Valley

Es ist schwer zu sagen, welche Insel auf Hawaii die schönste ist. Jede Insel hat ihre eigenen Reize und natürlich kommt es ebenfalls auf die eigenen Vorlieben an. Für uns war Kauai jedenfalls ein echtes Highlight unserer Reise durch Hawaii. So viel unberührte und lebhafte Natur hatte keine der anderen Inseln zu bieten.

Auch wer gerne Wanderungen unternimmt, ist auf Kauai bestens aufgehoben. Mit dem Kalalau Trail liegt die berühmteste Wanderung auf Kauai. Aber auch um den Waimea Canyon liegen viele Wanderungen, die dem Kalalau Trail in nichts nachstehen.

Related Posts




Schreib den ersten Kommentar





Ko Yao Yai
Thailand | Ko Yao Yai
Edinburgh
Schottland | Edinburgh
Cairngorms
Schottland | Cairngorms
North Shore
Hawaii | North Shore